Unsere Geschäftsbereiche im Fokus

Gucken Sie mal durchs Schlüsselloch

10.10.2019 Spiel auf Zeit - die erwartete BNK-Regelung hält die Branche in Atem

Mit dem neuen Gesetz zur Verpflichtung von bedarfsgerechter Nachtkennzeichnung (BNK) kommt eine größere Herausforderung auf Betreiber zu. Finanziell, technisch und logistisch wird einiges zu stemmen sein. Karl Keusgen, Geschäftsführer der Deutschen Windtechnik Steuerung, schildert worauf es nun ankommt: Mehr

23.09.2019 Partner, die sich neu erfinden

Aktuelle Entwicklungen beeinflussen den wirtschaftlichen Betrieb von älteren wie jüngeren Windenergieanlagen (WEA). Sinkende Vergütungen oder behördliche Auflagen wie die Nachrüstung der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung (BNK) belasten die bestehenden Windparks, während die Anforderungen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017 die Betreiber von neueren Anlagen
vor einige Aufgaben stellen. Damit stehen auch bewährte betriebswirtschaftliche und technische Betriebskonzepte auf dem Prüfstand. Mehr

10.09.2019 Well Prepared - Deutsche Windtechnik Backstage

Unserer Videoreihe „Deutsche Windtechnik Backstage“ hat Zuwachs bekommen. Auch in "Well Prepared" haben wir wieder unsere Kollegen vor die laufende Kamera geholt. Kommt eine Fehlermeldung einer Windenergieanlage rein, zählt jede Minute. Wie löst die Deutsche Windtechnik das Problem? Mehr

28.08.2019 Night Fever - Deutsche Windtechnik Backstage

In unserer Videoreihe „Deutsche Windtechnik Backstage“ haben wir einige unserer Kollegen, darunter Servicetechniker und Trainer, vor die laufende Kamera geholt. Herausgekommen sind außergewöhnliche Geschichten rund ums Unternehmen und seine Fachabteilungen. Mehr

17.06.2019 Betreiber prüfen individuelle Alternativen

Der Anlagenhersteller Senvion hat im April die sogenannte „Selbstverwaltete Insolvenz“ angemeldet. Seitdem versucht das Management Maßnahmen zu entwickeln, mit denen das Unternehmen saniert werden kann. Was das für Branche und speziell Betreiber bedeutet, fragten wir den Vorstand der Deutschen Windtechnik, Matthias Brandt: Mehr