Unsere Geschäftsbereiche im Fokus

Gucken Sie mal durchs Schlüsselloch

01.07.2020 Deutsche Windtechnik übernimmt psm WindService

Im Zuge der Neustrukturierung von psm übernimmt die Deutsche Windtechnik das Servicegeschäft von psm. Die psm WindService GmbH & Co. KG wird vorerst ihren Namen beibehalten und strukturell als Einheit unter der Deutschen Windtechnik X-Service GmbH eingebunden. Mehr

08.06.2020 Angehen, durchstehen, nutzen

Umfassende Kontakt- und Reiseeinschränkungen, geschlossene Produktions- und Trainingsstätten – die Corona-Pandemie zwingt Gesellschaft und Wirtschaft, neue Wege zu denken und Verantwortung zu übernehmen. Auch der Service für Windenergieanlagen (WEA) kommt nicht umhin, das Thema „Corona“ zu durchleuchten. Mehr

23.04.2020 Lust auf Anlagenservice verbindet - Deutsche Windtechnik übernimmt 100 Prozent der GFW

Der Name „Fuhrländer“ ist in der Windbranche wohl bekannt: Bevor Jürgen Fuhrländer als Geschäftsführer der „GFW Gesellschaft für Windenergieanlagen“ in den Service wechselte, hatte er mit seinem Bruder Joachim das Unternehmen „Fuhrländer“ für die Herstellung von WEA aufgebaut und dort lange das Engineering geleitet. Seit dem 01.01.2020 gehört die GFW nun zu 100 Prozent zur Deutschen Windtechnik. Mehr

03.04.2020 Webinarreihe: LieferSERVICE Deutsche Windtechnik

Diese speziellen Zeiten erfordern neue Handlungswege. Die Mühlen drehen sich trotz Coronavirus (glücklicherweise) weiter. Und wir möchten und müssen stets im Austausch mit Ihnen bleiben. Um wie gewohnt aktuelle Themen der Branche kontrovers und lösungsorientiert zu diskutieren, haben wir kurzfristig eine neue Webinarreihe ins Leben gerufen. Mehr

19.03.2020 Auch zu Corona-Zeiten: Wir sind weiter für Sie da!

Die Auswirkungen der inzwischen weltweit auftretenden Coronavirus-Pandemie haben sich in den letzten Tagen erheblich ausgeweitet. Auch wir von der Deutschen Windtechnik beobachten die Situation sehr aufmerksam und passen unsere Vorsorgemaßnahmen laufend und unter Beachtung der Hinweise der Behörden, des Robert-Koch-Instituts und weiterer Institutionen an die aktuellen Gegebenheiten an. Mehr