Auch zu Corona-Zeiten: Wir sind weiter für Sie da!

Azimutbremssystem

Upgrades

Hersteller

NEG Micon

Anlagentyp

NM60, NM64c, NM72c, NM82

Zielkomponenten

Azimutsystem/Allgemein

Hintergund, Problemquelle, Störungsursache 

- Durchrutschende Azimutbremsen infolge verglaster Bremsbeläge und/oder leistungsschwacher Bremssättel
- Exzessive Geräuschentwicklung (Knall- und Quietschgeräusche)
- Veröltes Azimutbremssystem aufgrund undichter Bremskolben oder gerissener Bremssättel
- Schwere Folgeschäden an der Azimutverzahnung und -bremsscheibe infolge gebrochener Fixieranschläge oder Haltekonsole
- Gebrochene Azimutgetriebe und/oder Azimutritzel
- Erhöhte Querbeschleunigungen der Gondel führen zu erhöhten Turm-, Blatt- und Triebstrangschwingungen (TAC84)

Lösung

Installation modifizierter Azimutbremssättel

Ergebnis

  • Deutliche Erhöhung der Brems- und Klemmkraft
  • Minimierung von externen Ölleckagen (Drainagesystem)
  • Steigerung der Betriebssicherheit u. Standzeit der Komponenten
  • Sicherstellung der Anlagenverfügbarkeit

Bewertung Upgrade

Verlängerte Lebenszeit Komponente
3 Sterne
Höhere Verfügbarkeit WEA
2 Sterne
Geringerer Wartungsaufwand
1 Stern
Präventiver Einbau
Ja
Dauer Amortisation
3 Sterne

Ihr Ansprechpartner

Kristian Petersen

Kristian Petersen

Technik

Telefon:+ 49 4845 791 68 14
Telefax:+ 49 4845 791 68 29
k.petersen[at]deutsche-windtechnik.com