Auch zu Corona-Zeiten: Wir sind weiter für Sie da!

Hersteller

AN Bonus

Anlagentyp

> 1.0 MW mit WTC2 und WTC3 Controller

Zielkomponenten

Maschinenhaus/Elektrik

Hintergund, Problemquelle, Störungsursache

Die interne Spannung auf dem Board wird sporadisch zu hoch. Dies führt dazu, dass die Hydraulik-Pumpe trotz anstehendem Fehler nicht mehr abschaltet und sich die Temperatur des Hydraulik-Öls unkontrolliert erhöht. Durch den thermischen Schaden an den Verpassungen werden u.a. die Schläuche undicht und es entstehen externe Leckagen. Dies zieht erhebliche Folgeschäden nach sich (> € 15.000).

Lösung

Über ein neues Relais wird ein Ventil auf der Hydraulik-Station abgeschaltet. So zirkuliert das Hydraulik-Öl nur noch innerhalb der Hydraulik-Station.

Ergebnis

  • Kein Anstieg der Temperatur
  • Minimierung bzw. Vermeidung von Folgeschäden
  • Einbau im Zuge der Wartung möglich

Bewertung Upgrade

Zeitaufwand Austausch Einbau
3 Sterne
Verlängerte Lebenszeit Komponente
3 Sterne
Höhere Verfügbarkeit WEA
1 Stern
Verbesserte Sicherheit WEA
1 Stern
Geringerer Wartungsaufwand
3 Sterne
Präventiver Einbau
Ja
Dauer Amortisation
3 Sterne

Ihr Ansprechpartner

Torsten Wohlert

Torsten Wohlert

Technik

Telefon:+ 49 4845 791 68 16
Telefax:+ 49 4845 791 68 29
t.wohlert[at]deutsche-windtechnik.com