Ein starkes Netzwerk bündelt Kompetenzen

Kooperationen für die Energiewende

Eine Vernetzung in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft ist für uns essentiell. Ein funktionierendes Netzwerk schafft nicht nur die Voraussetzung, die wir für erfolgreiches Wirtschaften brauchen. Sie ist für uns nicht nur Verpflichtung, sie inspiriert uns auch und bildet eine der Grundlagen, die wir für einen verlässlichen Anlagenbetrieb benötigen.


Wir sind in den unterschiedlichsten Netzwerken und Initiativen aktiv. Sowohl wirtschaftliche und umweltpolitische Interessenvertretungen als auch Hochschulen bilden für uns einen Rahmen, um nicht nur wirtschaftlich erfolgreich, sondern auch gesellschaftlich aktiv zu sein. Der Mehrwert ergibt sich in unserem Falle aus dem konstanten Austausch zwischen Politik, Lehre, Forschung und Markt.

Mehr als eine Club-Mitgliedschaft

Wenn wir Mitglied einer Interessensvertretung sind, dann aus Überzeugung. Wir glauben an die Windenergie und sehen mit großem Wohlwollen, dass trotz aller zeitweisen Komplikationen von Politik über Wirtschaft und Gesellschaft beim Thema Energiewende an einem Strang ziehen. Neben der Mitgliedschaft in verschiedenen lokalen, nationalen und globalen Organisationen liegt uns die Forschung sehr am Herzen, die wir mit unterschiedlichsten Projekten und kritischen Anregungen immer wieder gerne unterstützen.

 

Kooperationen mit Hochschulen

Die Universitäten und Hochschulen sind für uns ein unschätzbarer Hort von Wissen und natürlich auch zur Rekrutierung von Nachwuchs. Wir engagieren uns aktiv, regen Forschungsprojekte an und begleiten sie praxisnah. Aktuell besteht enge Zusammenarbeit mit folgenden Einrichtungen:

  • Universität Bremen
  • Hochschule Bremen
  • Hochschule Flensburg
  • Universität Oldenburg
  • IWES, Fraunhofer-Institut für Windenergie

Durchgehend beschäftigen wir Studierende in unserem Unternehmen, die sich, meist in Form von Praktika und Abschlussarbeiten, tiefergehend mit Themen und Prozessen im Rahmen der On- und Offshore-Windenergie befassen. Teilweise bringen aber auch eigene Projekte Fragestellungen zu Tage, die in Forschungsarbeiten intensiv behandelt werden.

Da die Lehre für uns neben der Forschung ein elementarer Bestandteil der Hochschule ist, sind wir auch hier aktiv. Die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit unterstützt deutschsprachige Hochschulen dabei, innovative Lehrkonzepte und videobasierte Veranstaltungen bereit zu stellen. Für die Vorlesung „Technik, Energie und Nachhaltigkeit“ zum Thema Windenergie haben wir einige Module übernommen. Das Projekt ist online verfügbar unter www.va-bne.de und im youtube Kanal ”VANachhaltigkeit“.