Beatriz Martínez Solanas plant Modernisierung der Logistik in Spanien

Beatriz M. Solanas, Leiterin der Abteilung Procurement & Supply Chain bei der Deutschen Windtechnik S.L.U. (Spanien), setzt sich seit ihrem Eintritt in das Unternehmen für die Verbesserung und Modernisierung der Lieferkette in Spanien ein. Dabei ist die optimale Bereitstellung von Gamesa-Ersatzteilen Motivation und Ziel zugleich für die gesamte Deutsche Windtechnik Gruppe.


Beatriz Martínez Solanas als Head of Procurement & Logistics in Spanien (Foto: Deutsche Windtechnik)

Zusammen mit ihrem Team konzentriert sich Beatriz darauf, die Effizienz der Lieferkette weiter zu optimieren sowie sicherzustellen, dass alle Materialien rechtzeitig zur Verfügung stehen. Dies wiederum bildet eine wichtige Grundlage für die Wachstumsprognose der Deutschen Windtechnik in Spanien. 

Beatriz arbeitet seit Februar 2022 bei der Deutschen Windtechnik. Zuvor war sie in der Pharma- und Automobilindustrie tätig, wo die Prozesse oft bereits etabliert waren. Laut Beatriz ist die Windindustrie jedoch eine junge, schnell wachsende Branche mit viel Freiraum, eigene Ideen und Prozesse zu entwickeln und umzusetzen. "Die Windindustrie ist sehr dynamisch. Für mich war die Gelegenheit, in die Branche der Erneuerbaren Energien zu wechseln, eine spannende neue Herausforderung", erzählt Beatriz. Sie betrachtet Logistik als den Antrieb eines Unternehmens, unterstützt von einem professionellen und leidenschaftlichen Team und auf den Kundenservice konzentriert. Dies sei der Schlüssel zum Erfolg für jedes Projekt. Mit ihrem proaktiven Mindset ist Beatriz bestens gewappnet, um mit dem anspruchsvollen und schnelllebigen Umfeld der Logistik umzugehen. So gäbe es auch Augenblicke der Unsicherheit auf dem Markt, aber sie sähe diese als Gelegenheit, sich auf eine erfolgreiche Zukunft vorzubereiten. 

Ihre Ansprechpartnerin - Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!
Nach oben scrollen