Vertragsoptionen von Basis- bis Vollwartung

Finden Sie den für sich passenden Vertrag!

Im In- und Ausland betreuen wir über 3.258 Windenergieanlagen im Rahmen von festen Wartungsverträgen. Etwa ein Drittel davon mit Vollwartungsverträgen – mit stark wachsender Tendenz bei Betreibern insbesondere größerer Anlagen. Grundsätzlich bieten wir fünf Varianten für Wartungsverträge an: den Basisvertrag sowie vier Vertragsoptionen für Vollwartung.

Mit den Vollwartungsverträgen der Deutschen Windtechnik gehen Betreiber auf Nummer sicher. Alle für den Anlagenbetrieb erforderlichen Servicedienstleistungen sind im Vertragskonzept enthalten. Je nach Anforderungen und Bedürfnissen des Betreibers können alle Leistungen auch einzeln oder individuell kombiniert gebucht werden.

Unser Wartungsansatz: Präventiv, korrektiv, reaktiv? – einfach optimiert

Wahrsagen können wir „noch“ nicht – aber mit unserer Erfahrung sowie den Möglichkeiten zur Analyse im Rahmen der Datenfernüberwachung und vor Ort können wir bestimmte technische Entwicklungen im Anlagenbetrieb zielgenau vorhersagen. Im Rahmen dieses „präventiven“ Wartungsansatzes überprüfen und justieren wir die Anlage komplett neu. Auch Verbrauchsmittel wie Filter, Fette und Öle tauschen wir regelmäßig aus. Wo nötig oder sinnvoll, können wir aber auch korrektiv oder fallweise reaktiv tätig werden. Wichtig ist es, die bunte technische Vielfalt zu beherrschen. Das klären wir aber gemeinsam mit Ihnen. Kurz und gut bewerkstelligen wir alle Maßnahmen, die zum langfristigen Erhalt der Windenergieanlage notwendig sind.