Cold Climate Version

Upgrades

Hersteller

Nordex

Anlagentyp

N80, N90, N100, N117/ alfa, beta, gamma

Zielkomponenten

Maschinenhaus/Allgemein

Hintergund, Problemquelle, Störungsursache

Die Windkraftanlagen stoppen bei einer Temperatur von -10°C, um die Komponenten und das Öl zu schützen.

Lösung

Cold Climate Version

Ergebnis

Durch den Austausch des Hydrauliköls und den Einbau einer Heizung wird die Voraussetzung geschaffen, die Windkraftanlage bis auf -20°C zu betreiben, ohne die Komponenten zusätzlich zu belasten.
Die Turbinen können auch bei niedrigeren Temperaturen produzieren und haben durch die Heizung weniger Probleme beim Wiederanlauf nach einem Stillstand in einer kalten Phase.

Bewertung Upgrade

Zeitaufwand Austausch Einbau
2 Sterne
Verlängerte Lebenszeit Komponente
2 Sterne
Höhere Verfügbarkeit WEA
1 Stern
Verbesserte Sicherheit WEA
1 Stern
Geringerer Wartungsaufwand
1 Stern
Präventiver Einbau
3 Sterne
Dauer Amortisation
2 Sterne

Ihr Ansprechpartner

Alexander Hlawaty

Alexander Hlawaty

Head of Engineering

Telefon:+ 49 541 380538 602
a.hlawaty[at]deutsche-windtechnik.com