INTERNATIONAL & SACHVERSTÄNDIG

Fachkompetenz bestätigt durch die Deutsche Akkreditierungsstelle

Ihre Windenergieanlage benötigt zahlreiche technische Prüfungen, die sich aus Normen, Richtlinien und Verträgen ergeben. Als akkreditierte Inspektionsstelle gem. DIN EN ISO/IEC 17020:2012 führen wir diese Prüfungen für Ihr Windparkprojekt rechtssicher durch und fassen die Ergebnisse in einem hochwertigen Gutachten zusammen. Es stellt alle rechtlich und inhaltlich relevanten Informationen übersichtlich für Sie dar. Mit der weltweiten Akkreditierung unserer fachlichen und organisatorischen Kompetenz werden unsere Gutachten von allen Parteien gleichermaßen anerkannt, ob Behörde, Versicherung, Hersteller oder weitere Drittpartei.

Unsere Leistungen für Sie als Betreiber umfassen technische Prüfungen im gesamten Lebenszyklus Ihrer Windenergieanlage:

  • Inbetriebnahmeprüfungen
  • Gewährleistungsabnahmen
  • Wiederkehrende Prüfungen
  • Zustanstandsorientierte Prüfungen
  • Weiterbetriebsprüfungen nach Entwurfslebensdauer

Darüber hinaus bieten wir Ihnen als Betreiber, Käufer, Verkäufer, Planer, Investor, Bank oder Versicherer weitere Leistungen an: 

  • Triebstrangüberwachung (Videoendoskopie und Schwingungsmessung mit Fokus auf Generator, Getriebe, Hauptlager)
  • Due Diligence von Windparkprojekten mit Ihrer Beteiligung
  • Risikobewertung von Windparkprojekten mit Ihrer Beteiligung

Unsere Prüfungen sind Ihr Grundstein für einen reibungslosen Anlagenbetrieb

Jeder unserer Mitarbeiter kombiniert unsere akkreditierte Unparteilichkeit mit gelebter Unabhängigkeit und seinem jahrelangen Sachverstand. Auf dieser Basis führen wir für Sie unparteilich Technische Prüfungen durch. Schon bei der Inbetriebnahme prüfen wir ihre Anlage auf Vollständigkeit. Wurde alles ordnungsgemäß und sicher verbaut, werden alle Genehmigungsauflagen erfüllt. 

In der anschließenden Betriebsphase stellen wir für Sie die Durchführung der Wiederkehrenden Prüfungen und Zustandsorientierten Prüfungen (ZOP) sicher. Die Wiederkehrende Prüfung gilt als Nachweis der Standsicherheit der Windenergieanlagen gemäß DIBt-Richtlinie (Deutsche Institut für Bautechnik). Dabei müssen die Prüfungen nach den Vorgaben in dem begutachteten Wartungspflichtenbuch und gegebenenfalls weiteren Auflagen in vorherigen Gutachten durchgeführt werden. Bei der ZOP wird der technische Zustand der Windenergieanlage beleuchtet. Sie dient insbesondere der Erkennung von Initialschäden sowie der Benennung möglicher Folgeschäden. 

Steht ihr Windpark vor Ende der Gewährleistung gegenüber dem Hersteller, zeigen unsere Sachverständigen bereits vorhandene Mängel an den einzelnen Windenergieanlagen Ihres Windparks auf. Wir treffen auch eine Aussage über mögliche zukünftige Mängel, die die Funktionstüchtigkeit oder Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlagen beeinträchtigen. Unsere Einschätzung bietet Ihnen die Grundlage, eine Mängelbehebung beim Hersteller einzufordern oder eine Verlängerung der Gewährleistung zu rechtfertigen. 

Das hochwertige Gutachten umfasst alle rechtlichen Hinweise, technische Daten, die Dokumentenprüfung, alle Prüfpunkte aufgeschlüsselt nach dem sogenannten RDS-PP Code. Alle Schäden und Mängel werden aufgeführt mit Ort und Lage, und einer Bewertung unterzogen. Eine Gesamtbewertung der Prüfung ihrer Windenergieanlage bezüglich Anlagen-, Stand- und Verkehrssicherheit runden unsere Gutachten ab. 

Rotorblattinspektionen - auch mittels Drohne

Inspektionen für Rotorblätter, wie sie zum Beispiel im Rahmen von Wiederkehrenden Prüfungen gefordert sind, können zunehmend automatisiert durch den Einsatz von Drohnen abgewickelt werden. Die Nutzung des technologischen Fortschritts bietet zahlreiche Vorteile hinsichtlich Qualität, Effizienz und Arbeitssicherheit. Die Sinnhaftigkeit des Drohneneinsatzes ist jedoch stark abhängig von Anlagentyp, Standort oder Inspektionsziel. Aus diesem Grund bieten wir auch in Zukunft verschiedene kombinierte Inspektionsmethoden an. Bei jeder Anfrage zu Rotorblattinspektionen analysieren wir für Sie, welche Methode für das jeweilige Windparkprojekt von Vorteil ist, und bieten auf transparenter Grundlage immer die effizientere Inspektionsmethode an.

Sprechen Sie uns gerne an!

 

 

Durch Know-how aktiv mitgestalten: Unsere Mitarbeit in Fachgremien 

Die sinnvolle Gestaltung von Normen und Richtlinien sowie deren praktische Umsetzungsfähigkeit ist Teil unserer Arbeit. Unsere jahrelange Erfahrung als akkreditierte Inspektionsstelle schafft die wichtige Verbindung zwischen Theorie und Praxis, daher bringen wir in unser Wissen in den wichtigsten Fachgremien der Branche ein: 

BWE (Bundesverband Windenergie e.V.)
DIN (Deutsches Institut für Normung)
FGW (FGW e.V. – Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien)
VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik)

Akkreditiert durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach DIN EN ISO/IEC 17020 als akkreditierte Inspektionsstelle des Typs C für den in der Urkundenanlage D-IS-20474-01-00 festgelegten Umfang.

Einen persönlichen Einblick (Seite 4) in die Welt der Gutachter gibt Ihnen Marc Weißenborn, Stellvertretender Leiter Gutachten & Inspektionsstelle.

DIN EN ISO/IEC 17020 als
akkreditierte Inspektionsstelle des Typs C

Gutachterhandbuch

Unser Gutachterhandbuch zum Download

Fordern Sie jetzt unser Gutachterbuch zum Downladen an. 

[DE] Deutsche Windtechnik AG - Handbuch anfordern

Informationen
* Pflichtfelder

Anzahl technischer Prüfungen nach Anlagentyp: 

Ihr Ansprechpartner - Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Holger Pasch
Head of Survey & Inspection Body

Nach oben scrollen