Presseinformationen

Unsere aktuellen News im Überblick

28.09.2018 Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme auf Hamburg WindEnergy 2018 – Großkomponentenwechsel nun noch schneller und effizienter

Der unabhängige Full-Service-Instandhalter Deutsche Windtechnik und das dänische Unternehmen für technische Ingenieursdienstleistungen Eltronic Wind Solutions vereinbarten gestern auf der Fachmesse Hamburg WindEnergy 2018 den Verkauf von zwei Rotorblattklemmen, mit denen Rotorsterne als Ganzes noch effizienter eingebaut oder demontiert werden können. Die Deutsche Windtechnik wird die Rotorblattklemmen bei Großkomponentenwechsel unterschiedlicher Anlagentechnologien und Blatttypen in Europa und den USA einsetzen.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Einsatz der neuen Rotorblattklemmen anstehende Wechsel von Großkomponenten noch schneller und sicherer bewerkstelligen können. Das wird sich weiter positiv auf die Kranstellzeiten, die technische Verfügbarkeit und damit auf die Zeit- und Kostenbilanz insgesamt auswirken können“, beschreibt Torsten Wohlert, Head of Engineering Department (Siemens & Offshore Service) bei der Deutschen Windtechnik Service, die Hintergründe des Ankaufs. Da die Blattklemmen für Europa und die USA zugelassen sind, werden die leicht auf verschiedene Blattgrößen und -typen einstellbaren Blattklemmen nicht nur in den europäischen Einheiten der Deutschen Windtechnik, sondern auch in den USA bei Großkomponentenwechsel der Deutschen Windtechnik Inc. zur Anwendung kommen.

 „Die von uns entwickelten Rotorblattklemmen Mechanical Blade Clamp 5T sind ein Hilfsmittel für das Handling und Heben von kompletten Rotoren“, erläutert Henrik Toft Kromann, Senior Sales Manager Europe bei Eltronic, den konkreten Einsatzmodus. Dabei werden die Rotorblattklemmen in dem der Rotorblattwurzel abgewandten Bereich in Nähe des Tips außen um das Rotorblatt festgeklemmt. Nachdem der Rotor installiert wurde kann die Blattklemme mit einer Fernbedienung abgelöst werden.

Zurück