Presseinformationen

Unsere aktuellen News im Überblick

15.09.2017 Deutsche Windtechnik baut strategische Partnerschaft mit European Energy A/S auf der Husum Wind aus

Auf der Messe Husum Wind unterzeichneten Vertreter beider Unternehmen am Mittwoch zusätzlich zu bereits bestehenden Verträgen einen Vollwartungsvertrag für die Windparks Briesensee und Gaurettersheim. Die Vereinbarung ist auf zehn Jahre Laufzeit ausgelegt. Mehr

12.09.2017 Deutsche Windtechnik und Vattenfall stärken ihre Offshore-Servicepartnerschaft – neue Verträge für OWP DanTysk und OWP Sandbank

Die Deutsche Windtechnik und der Energieversorger Vattenfall bauen ihre Zusammenarbeit bei der Offshore-Instandhaltung weiter aus: Zum einen verlängerte Vattenfall die Kooperation im Bereich Instandhaltung aller Stahlkonstruktionen im Offshore Windpark (OWP) DanTysk und zum anderen verantwortet die Deutsche Windtechnik diese wichtigen Instandhaltungsaufgaben ab sofort auch im zweiten großen Offshore-Windparkprojekt von Vattenfall, dem im Juli 2017 in Betrieb genommenen OWP Sandbank. Mehr

11.09.2017 Neuer Markenauftritt Deutsche Windtechnik: Relaunch auf Husum Wind 2017

Einhergehend mit unserem internationalen Wachstum präsentiert sich die Deutsche Windtechnik auf der Messe Husum Wind 2017 mit einem neuen Markenauftritt. Im Zentrum des Markenrelaunches stehen neben dem erneuerten Design inklusive neuem Markenzeichen insbesondere großformatige Fotos von unseren Mitarbeitern in ihrem hoch spezialisierten Arbeitsumfeld. Mehr

08.06.2017 Deutsche Windtechnik: Neuer Controller für einen stabileren Anlagenbetrieb der Woodward-Umrichter

Die Deutsche Windtechnik X-Service bietet ab sofort für alle Windenergieanlagen der Senvion-MM-Baureihe ab Baujahr 2007 Upgrades auf CSC4-Steuereinheiten an. Mit den neuen Controllern lassen sich nicht nur Störungen des Umrichters vermeiden. Auch Ertragsausfälle wegen zunehmend
limitierter Ersatzteile oder sogar ein Austausch des gesamten Umrichters können vermieden und damit deutlich Kosten gespart werden. Mittelfristig will der herstellerunabhängige Servicedienstleister das Angebot auf alle Anlagen der MD-Baureihe erweitern. Mehr

06.06.2017 Ausschreibungen erhöhen Preisdruck – Deutsche Windtechnik zeigt frühzeitig Kostensenkungspotenziale für Betreiber auf

Die von der Bundesnetzagentur am 19. Mai veröffentlichten Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Windenergie an Land zeigen, dass der Zuschlagswert, mit welchem die Betreiber eine Ausschreibung gewinnen, deutlich unter dem bisherigen Niveau liegt. Die Deutsche Windtechnik hat sich als unabhängiger Servicedienstleister frühzeitig auf den steigenden Kostendruck vorbereitet und
mit Wartungskonzepten ab Inbetriebnahme, Windpark übergreifendem Clustering, vorausschauender Instandsetzung und der Nutzung aller Vorteile, die unter die Schlagworte „Digitalisierung und Business Intelligence“ fallen, die Kosten für den Betrieb von Windenergieanlagen weiter reduziert. Mehr