Forschung & Entwicklung

Neue Lösungen finden für Windenergieanlagen

Wir wollen unsere Innovationskraft festigen und vorantreiben. Techniker und Ingenieure aller Fachgebiete arbeiten an der Neu- und Weiterentwicklung unserer Leistungen. Alle Bereiche müssen wie die Zähne eines Zahnradgetriebes perfekt ineinander greifen.

Unsere Analysen basieren auf einer stabilen und stetig wachsenden Datenbasis von mittlerweile über 2.600 Windenergieanlagen. Mehr als 70 Ingenieure, Meister, Techniker als auch erfahrene Praxismitarbeiter sind für diese elementaren Aufgaben im Einsatz. Sie verknüpfen die Anlagendaten mit ihrem Fachwissen, mit technischen Berechnungen, sorgfältiger Materialauswahl und abschließend detaillierter Evaluation. Aktuell wird darüber hinaus der Schwerpunkt Anlagensoftware und Programmierung ausgebaut.

Unabhängigkeit ist Notwendigkeit für F&E

Speziell der Hersteller unabhängige Service ist die treibende Kraft für Retrofits und die Verbesserung der gesamten Instandhaltung schlechthin.

Wir sind überzeugt, dass die vollständige Unabhängigkeit von der Herstellung des Produktes sogar zwingend notwendig ist. Denn der Hersteller der Originalteile oder der Anlagen ist oftmals in seiner Verantwortung für konstruktive Mängel gefangen.

Unabhängige Unternehmen wie die Deutsche Windtechnik sind nur auf Instandhaltung konzentriert und schauen sich das Betriebsverhalten objektiv und unvoreingenommen an. Verbesserungen werden so an allen Stellen forciert. Sie sind somit echte Kompetenzträger. Oftmals halten sie sogar exklusiv das qualifizierte Instandhaltungspersonal für die verschiedensten Anlagengenerationen vor.

Torsten Wohlert

Torsten Wohlert

Technik

Telefon:+ 49 4845 791 68 16
Telefax:+ 49 4845 791 68 29
t.wohlert[at]deutsche-windtechnik.com