Service für Offshore-Gründungen

Wir sorgen für intakte Fundamente – über und unter Wasser

Die Gründung bildet das Fundament jeder Anlage. Sie befindet sich über und unter Wasser und ist durch Strömung und Welle großen Beanspruchungen ausgesetzt. Verantwortlich dafür ist das sauerstoffreiche Oberflächenwasser, das im Wechsel mit der Luft ständig Spritzwasser gegen die Außenhaut schlägt. Der Korrosionseffekt wird in Kombination mit Sonneneinstrahlung noch erhöht. Daher bedarf die Gründung einer besonderen Pflege. Ihre intakte Struktur ist Garant für die Sicherheit der gesamten Windenergieanlage.

Die Deutsche Windtechnik übernimmt sämtliche Service-Aufgaben für einen langen und sicheren Stand der Anlage. Unsere Dienstleistungen umfassen nicht nur die gängigen Instandhaltungen, sondern darüber hinaus auch spezielle Prüfverfahren und Korrosionsschutz. Neben dem Einsatz oberhalb der Wasserlinie beherrschen unsere Service-Teams auch die dafür notwendigen Arbeiten unter Wasser. Dazu gehört auch die Instandhaltung von Komponenten, spezielle Prüfverfahren sowie Services am Transition Piece, z.B. das Boatlanding und Kranen.

Alexander Huth

Alexander Huth

Project and Sales Manager

Telefon:+ 49 421 69105 138
Telefax:+ 49 421 69 105 299
a.huth[at]deutsche-windtechnik.com

Service an Offshore-Gründungen

Die Instandhaltung umfasst im wesentlichen Inspektions-, Wartungs- und Reparaturaufgaben. Ein kleiner Überblick unseres Tätigkeitsangebots finden sie im Folgenden:

  • Erstellung von Instandhaltungskonzepten
  • Erstellen von Wartungshandbüchern und Checklisten
  • Überwachung und Durchführung gängiger Instandhaltungsaufgaben
  • Troubleshooting (u. a. Defekt von Kransystemen)
  • Entwicklung von Retrofits
  • Inspektion über 3-Stufen-System

Inspektions-Level 1:

Inspektionen oberhalb des Meeresspiegels, innerhalb und außerhalb der Gründung. Durchführung mittels allgemeiner optischer Inspektion, Service, Reinigung und Austausch von Verschleißteilen.

Inspektions-Level 2:

Tätigkeiten von Level 1. Zusätzlich die genaue optische Inspektion für Bereiche unter dem Meeresspiegel. Verwendet werden dafür sogenannte ROVs (Remotely Operated Vehicle) – ferngesteuerte Einsatzgeräte.

Inspektions-Level 3

Zusätzlich zu den Leistungen von Level 1 & 2 erfolgt eine Inspektion unterhalb der Airtight Plattform. Zum Einsatz kommen außerdem kathodische Schutzmaßnahmen und zerstörungsfreie Prüfungen.

  • Korrosionsschutz

Besonders in dem Bereich der Anlage wo das salzige Meerwasser ungehindert einwirken kann, ist Korrosionsschutz überaus wichtig. Eine fortlaufende Prüfung des vorhandenen Korrosionsschutzes und dessen Erneuerung, sofern erforderlich, ist daher ein wichtiger Bestandteil der Instandhaltung.

  • Arbeiten unter Wasser (Einsatz von Tauchern und ROVs)

Für Arbeiten unter Wasser werden speziell ausgebildete Taucher oder ROVs (Remotely Operated Vehicles) eingesetzt. Zu diesen Arbeiten gehören u.a. Korrosionsschutzarbeiten, Prüfungen, Reparaturen.

  • Sicherheitstechnik

Überprüfung, Austausch und Nachrüstung von sicherheitstechnischen Komponenten, wie Lastkrane, Winden, Leitern, u.v.m.

Weitere Informationen finden sie im Bereich Turm und Fundament.       

Unser gesamtes Leistungsspektrum ist Gegenstand unserer Beratungskompetenz.

Dies umschließt unter anderem:

  • Konzeptentwicklung (Instandhaltung-, Service-, Notstrom-, Rettungskonzepte, u.v.m.)
  • Bau- und Fertigungsüberwachung
  • Technische Prüfungen und Gutachten
  • Erstellung von Arbeitsprozessen, Plänen und Handbüchern
  • QHSE-Management
  • Risk Assessment
  • Due Diligence

Weitere Informationen und Details zu technischen Prüfungen oder unserem Serviceangebot im Bereich Bau- und Fertigungsüberwachung finden Sie im Bereich Gutachten und Consulting.

Die Kooperation innerhalb der Deutschen Windtechnik in Kombination mit dem Austausch unseres Branchen-Netzwerkes fördert einen stetig fortschreitenden Entwicklungsstand.

  • Montage von verbesserten Leitern, Boatlandings, etc.
  • Einsatz von verbesserter Steuerungselektronik
  • Entwicklung von Retrofits