Unsere Geschäftsbereiche im Fokus

Gucken Sie mal durchs Schlüsselloch

13.01.2022 Deutsche Windtechnik übernimmt Windparks

Unsere Erfahrung zeigt zunehmend, dass viele Windparks, die nach dem EEG keine Vergütung mehr erhalten, in einem guten technischen Zustand sind. Vieles spricht dafür, dass sie noch lange regenerativen Strom erzeugen könnten. Sie sind wertvolle Ressourcen, nachhaltige Energiequellen und haben zumeist an ihren Standorten eine hohe Akzeptanz bei der Bevölkerung. Insbesondere vor dem Hintergrund aktuell steigender Strompreise und den andauernden Diskussionen um die Vereinfachung von Genehmigungsauflagen zum schnelleren Ausbau hat das Thema Post-EEG Weiterbetrieb an Bedeutung gewonnen.

Erster Ankauf zwecks Weiterbetrieb
“Gerade als technischer Serviceanbieter ist uns die Erhaltung von Bestandsparks ein besonderes Anliegen”, unterstreicht Lars Vogler, Projektmanagement Deutsche Windtechnik. Zusammen mit seinem Kollegen Lutz Schiermeyer hat er nun Taten folgen lassen:  “Als ersten von hoffentlich vielen weiteren Windprojekten, die keine EEG-Vergütung mehr beziehen, haben wir im Oktober den Windpark Kalefeld/Böhmerberg erworben. Wir streben nun einen kosteneffizienten Weiterbetrieb der drei AN Bonus 1.3MW/62 an und hoffen, dabei auch von den steigenden Strompreisen profitieren zu können.”


Sind Sie Betreiber eines Windparks, der aus der EEG-Vergütung fällt, und denken über einen Verkauf nach? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt: Lars Vogler,
l.vogler@deutsche-windtechnik.com

Zurück