Unsere Geschäftsbereiche im Fokus

Gucken Sie mal durchs Schlüsselloch

09.10.2020 Neue trockendock Bühnentechnik ermöglicht Reparaturen ganzjährig

Wie bereits in der luftpost-Ausgabe 02/2020 berichtet, sind die Rotorblatt-Experten der Deutschen Windtechnik mit neuer Bühnentechnik vom Typ Terra in das Jahr gestartet. Mit der rundum geschlossenen Arbeitsplattform können Arbeiten am hängenden Rotorblatt weitgehend losgelöst vom Wettergeschehen erfolgen. Die Saison für die Arbeit am Rotorblatt hat sich damit bedeutend verlängert. Witterungsbedingte Stillstandzeiten in Schlechtwetter-Perioden können deutlich reduziert werden.

Nachdem sich die Arbeitsbühne in der ersten Jahreshälfte noch in der Testphase befand, wurde nun das erste Projekt mit dem Geschäftsführer Hans-Gustav Hagge vom Windpark Hemme West (13x Enercon E70) erfolgreich durchgeführt. „In unserem Windpark standen die Rotorblattarbeiten kurz bevor. Durch die vorherige gute Zusammenarbeit haben wir der Deutschen Windtechnik vertraut und wurden belohnt. Die Arbeiten gingen zügiger und kostengünstiger von der Hand als erwartet. Somit ein Gewinn für alle“, bestätigt Hans-Gustav Hagge, Geschäftsführer des Windparks Hemme West.  

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich an Stefan Brassel: s.brassel@deutsche-windtechnik.com
 

Zurück