Unsere Geschäftsbereiche im Fokus

Gucken Sie mal durchs Schlüsselloch

05.09.2017 Beständig im Wandel - die Deutsche Windtechnik hat ein neues Logo

Auch in der Windbranche gibt es nichts, was sich nicht verändert. Insbesondere das Servicegeschäft macht da keine Ausnahme: Die Deutsche Windtechnik hat einen enormen Wandel miterleben dürfen und die unabhängige Instandhaltung international nach vorne gebracht. Wir fragten Vorstand Matthias Brandt, wie sich in diesem Zuge die Marke Deutsche Windtechnik verändert hat:

Hat die Internationalisierung Auswirkungen auf die Marke Deutsche Windtechnik?

Seit ihrer Gründung hat die Deutsche Windtechnik ein beständiges Wachstum hingelegt –
erst in Deutschland, später auf europäischer Ebene, nun geht es nach Nordamerika. Dabei sind wir unseren Wurzeln immer treu geblieben. Das sieht man auch daran, dass wir trotz zunehmender Internationalisierung immer noch Deutsche Windtechnik heißen, obwohl das zugegebenermaßen in einigen Ländern besser funktioniert und in anderen nicht so gut.

Ab sofort zeigt sich die Deutsche Windtechnik mit einem neuen Logo. Was sind die Hintergründe?

Gerade weil wir zunehmend international unterwegs sind und der Name bestehen bleibt, wollen wir unser Logo durch eine prägnantere Bildmarke noch mehr stärken. Das neue Bildelement, bestehend aus Pfeil und Kreuz, zeigt zwei uralte Kraftsymbole, die in ihrer Einfachheit und ihrem Zusammenspiel extrem einprägsam sind.

Wofür stehen die Symbole Pfeil und Kreuz?

Da gibt es vielfältige Interpretationsmöglichkeiten: Angefangen bei den Zahnrädern eines Getriebes, die passgenau ineinandergreifen, über den interaktiven Austausch zwischen uns und unseren Kunden, Partnern oder auch zwischen unseren Mitarbeitern bis hin zum Pfeil als Symbol für Dynamik und dem Kreuz als Symbol für den Standort der Windenergieanlage oder auch für Beständigkeit. Da ist jeder eingeladen, seine Fantasie spielen zu lassen.

Steht das neue Logo auch für eine neue Unternehmensstrategie?

Gerade die hohe Bereitschaft aller Mitarbeiter zur permanenten Veränderung trägt wesentlich zum Erfolg der Deutschen Windtechnik bei. Wir lernen nie aus, prüfen Optionen, nutzen und gestalten sie nach Sinnhaftigkeit. Das neue Logo schließt sich da nicht aus. Das hat aber nichts mit einer Neuausrichtung zu tun, unterstreicht aber die grundsätzliche Erneuerungskultur bei der Deutschen Windtechnik.

 

Zurück