Unsere Geschäftsbereiche im Fokus

Gucken Sie mal durchs Schlüsselloch

24.01.2017 DWT IP-Box ersetzt klassisches Modem 1:1

Für den Betrieb einer Windenergieanlage (WEA) ist die Auswertung von Betriebsdaten essenziell. Aufgrund der konsequenten Umstellung von analog auf digital, muss die IP-basierte Kommunikation mit der klassischen Steuerung der WEA verknüpft werden.

Abhilfe schafft die DWT IP-Box, die in alle gängigen Anlagentypen integriert werden kann. Was zunächst kompliziert erscheint, erweist sich in der Praxis als echte Chance. So werden die Einzelverbindungskosten durch monatliche Fixkosten für DSL ersetzt, was häufig zu Kosteneinsparungen führt. Weiterhin bietet die Kommunikation per Echtzeit einen signifikanten Vorteil, da Benachrichtigungen per E-Mail versandt und Verbindungen mithilfe der DWT IP-Box parallel geschaltet werden können.

Selbstverständlich sind die Datenverbindungen durch einen VPN-Tunnel geschützt, so dass alle Beteiligten auf die Sicherheit dieses Verfahrens vertrauen können. Nun gilt es für die Windparkbetreiber rechtzeitig zu reagieren, um den Anschluss nicht zu verpassen.

Mehr zur DWT IP-Box auch in unserem infoletter.

Zurück